Dr. Hake ist Facharzt für Chirurgie, Unfallchirurgie, Orthopädie und Unfallchirurgie, Sportmedizin und er hat einer Zulassung als D-Arzt.

Als Ehemaliger Chefarzt der Abteilung für Unfallchirurgie und Sporttraumatologie an den Städtischen Kliniken Frankfurt/M-Höchst, hat er weitreichende Erfahrungen mit verschiedenen Verletzungsmustern und aktuellen minimalinvasiven Behandlungsmethoden, darüber hinaus bietet er im Rahmen auch Sportmedizinische Sprechstunden an.

Auch im Profisport als Mannschaftsarzt von Volleyball- und Fussballteams ist er mit sportlichen Verletzungsmustern der Gelenke und der Muskulatur bestens vertraut. Der unfallchirurgische Schwerpunkt der operativen Tätigkeit von Dr. Hake sind arthroskopische Operationen am Knie und am Sprunggelenk.

Er ist Mitglied in verschiedenen medizinischen Gesellschaften und Verbänden.

Vita

Stationen
  • Seit 1987 in der Chirurgie / Unfallchirurgie in den Städtischen Kliniken Frankfurt/M-Höchst
  • seit Februar 2007 Chefarzt der Abteilung für Unfallchirurgie und Sporttraumatologie 
Berufliche Qualifikation
  • Anerkennung als Facharzt für Chirurgie
  • Erwerb des Schwerpunktes Unfallchirurgie
  • Zulassung als D-Arzt
Mitgliedschaften
  • DGU Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie
  • DGSP Deutsche Gesellschaft für Sportmedizin und Prävention – Deutscher Sportärztebund
  • Verbandsärzte Deutschland e.V.
  • VLOU Verband leitender Orthopäden und Unfallchirurgen 
Aktuelle sportmedizinische Betreuungen
  • Volleyball Herren:  United Volleys Frankfurt (1. Bundesliga)
  • Fußball: 
    • FC Eddersheim (Hessenliga), 
    • AH Ü40 Hoechst Classique (Deutscher Meister 2017)
  • Profi-Radrennen 1. Mai Eschborn – Frankfurt - Antidopingbeauftragter