Das Kniegelenk ist ein wahres Wunderwerk, es trägt unser ganzes Körpergewicht und manchmal noch viel mehr. Im Durchschnitt macht der Mensch jährlich ca. 1,5 Millionen Schritte und noch eine Vielzahl anderer Bewegungen. Das Knie ist ein offenes, nur durch Bänder und Muskeln stabilisiertes Gelenk, das sich aus dem langen Oberschenkelknochen, dem Schienbein und der Kniescheibe zusammensetzt. Eine Knorpelschicht und die so genannte Gelenkschmiere halten die Knochen voneinander getrennt und sorgen so für eine nahezu reibungslose Bewegung ohne Schmerzen. Durch diesen besonderen Aufbau ist es aber auch recht anfällig für komplizierte Verletzungen, die besonders häufig beim Sport entstehen.

Seit seiner Approbation 1993 hat sich Dr. Bruder auf die Diagnostik und Behandlung von Sportunfällen spezialisiert und hat als Manschaftsarzt des Drittliga-Handball-Teams der TSG Münster genügend Erfahrung in der erfolgreichen Behandlung dieser Verletzungen.

Notwendige Voruntersuchungen können gemeinsam mit ihrem Hausarzt geplant werden. Zusammen sorgen wir dafür, dass die Begleiterkrankungen optimal eingestellt sind und die Operation mit einem Höchstmaß an Sicherheit durchgeführt werden kann.

Häufige Knieoperationen

Kreuzband 100
Patella 48
Meniskus 30

Übersicht unserer Kniegelenkoperationen

Notwendige Voruntersuchungen können gemeinsam mit ihrem Hausarzt geplant werden. Zusammen sorgen wir dafür, dass die Begleiterkrankungen optimal eingestellt sind und die Operation mit einem Höchstmaß an Sicherheit durchgeführt werden kann.

Kreuzbandverletzungen

Rekonstruktion von vorderen Kreuzbandverletzungen in anatomischer Positionierung mit unterschiedlichen Operations- und Fixierungstechniken.

Animation ansehen

Patellaverletzungen

Rekonstruktion des Patellabandapparates nach Luxationen und bei Patelladysplasie

Animation ansehen

Meniskusverletzungen

Rekonstruktion von Meniskusverletzungen mit unterschiedlichen verletzungsadaptierten Nahttechniken

Animation ansehen

Meniskusresektion

Teilweise Resektion der gerissenen Meniskusanteile mittels Kniegelenks-Arthroskopie

Knorpelinduktion

Rekonstruktion von Gelenkknorpel, bei der feine Frakturen erzeugt werden, um die Bildung von Faserknorpel zu initiieren.

Animation ansehen

Knorpeltransplantation

Knochenersatzmaterial wird aus dem Osteotomiespalt präpariert und von Hand im Osteotomiespalt platziert. Das Material wird während des Heilungsprozesses resorbiert und durch Knochen ersetzt.